Film – Ranking

Ein ständig aktualisiertes und höchst subjektives Ranking aktueller Filme (Kino/Festivals/DVD)

Call Me By Your Name (Luca Guadagnino) 9,0

Zama (Lucrecia Martel) 8,5

Diamantino (Gabriel Abrantes, Daniel Schmidt) 8,5

12 Tage (Raymond Depardon) 8,5

 

Augenblicke – Gesichter einer Reise (Agnès Varda & JR) 8,5

Die Lebenden reparieren (Katell Quillévéré) 8,5

Ava (Léa Mysius) 8,0

Fridas Sommer (Carla Simón) 8,0

The Florida Project (Sean Baker) 8,0

Der seidene Faden (Paul Thomas Anderson) 8,0

Cocote (Nelson Carlo de Los Santos Arias) 8,0

 

On The Beach At Night Alone (Hong Sang-soo) 8,0

The Woman Who Left (Lav Diaz) 8,0

 

Moriyama-san (Ila Bêka, Louise Lemoine) 8,0

Asche ist reinstes Weiß (Jia Zhangke) 7,5

Black Panther (Ryan Coogler) 7,5

Lass den Sommer nie wieder kommen (Aleksandre Koberidze) 7,5

Drift (Helena Wittmann) 7,5

Meine schöne innere Sonne (Claire Denis) 7,5

Raiva (Sérgio Tréfaut) 7,0

 

Coco – lebendiger als das Leben (Pixar) 7,0

Citizen Jane – Battle For The City (Matt Tyrnauer) 7,0

Good Luck (Ben Russell) 7,0

The Killing Of A Sacred Deer (Yorgos Lanthimos) 6,0

 

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (Martin McDonagh) 5,0

A Ghost Story (David Lowery) 4,5

Donbass (Sergei Loznitsa) 3,0

 

10,0 = höchste Punktzahl / 1,0 = niedrigste Punktzahl

Was haben die Punktzahlen zu bedeuten? Das ist schwer zu beschreiben. Das Punktesystem beruht auf einer in Teilen meines Freundeskreises seit Jahren bewährten Methode. Vielleicht lässt sich sagen, dass ich Filme mit 7,0 oder mehr Punkten für mindestens sehenswert halte, ab 8,5 Punkten beginnen die „Must-Sees“. Vor Filmen unter 4,0 Punkten muss wohl eher gewarnt werden.

Advertisements